DRUFF

Wieder einmal ein sehr interessanter Auftrag für mich. Mein Kunde hatte noch einen Gitarrenhals rumliegen, bei dem ich vor längerer Zeit schon einmal die Kopfplattenform von ST-Style auf T-Style abgeändert hatte.

Nun kam die Idee, diesen Hals für ein neues Projekt zu verwenden und die Kopfplattenform nochmals zu verändern. Nach und nach kristallisierte sich die „phallische“ Form heraus (warum auch immer…). Diese neue Gitarre sollte wie eine E-Gitarre, aber auch ähnlich wie eine akustische Gitarre klingen. Recherchen ergaben, dass dies am ehesten durch eine Kombination von normalen Magnet-Tonabnehmern und zusätzlichen Piezo-Abnehmern erreicht werden könnte. Bei den Magnet-Tonabnehmers fiel die Wahl auf das P - 94/90 G Style Pickup Set MIGHTY MOUSE von David Barfuss.

Hinzu kamen für die Bridge Graph Teck Ghost Saddles mit Piezo und ein Graph Teck Ghost Acousti-Phonic Preamp Kit.

Die Vorgaben für den Korpus waren: Die Form der Kopfplatte sollte sich darin wiederspiegeln, und die Gitarre sollte einen „fetten Arsch“ haben. Nach dem Hin- und Hersenden einiger Entwürfe kam dann die endgültige Korpusform heraus.

Den Korpus habe ich aus dem vorletzten Korina-Holz angefertigt, welches ich noch hatte; die Decke besteht aus Burly Maple. Von letzterem habe ich aus einem Rest eine dünne Scheibe abgesägt und auf die Kopfplatte geleimt.

Der Korpus wurde dann noch von mir ausgehöhlt, was der Gewichtsersparnis und einem zusätzlichen akustischen Effekt diente. Versiegelt wurde der Korpus mit TruOil, einem Öl hauptsächlich für Gewehrschäfte, welches eine lackähnliche harte Oberfläche bildet.

Mit Spannung wurde das klangliche Ergebnis erwartet und… wir waren nicht enttäuscht, sondern im Gegenteil hoch erfreut. Vielfältige Klangmöglichkeiten ergeben sich durch die getrennte Anwahl von Magnet- und Piezo-Tonabnehmern oder Kombination derselben. Die Lautstärke des Piezo ist dabei noch getrennt zu regeln. Zusätzlich ist per Pull/Push eine Mittenanhebung der Piezos zu aktivieren. Absolut geil!!!

Achso, der Name DRUFF resultiert aus einem Band-Namen.