Hank-Marvin-Strat

 

Die Strat des legendären Hank Marvin stand Pate für diesen Auftrag.

Meine Hauptaufgabe bestand darin, einen Hals aus Vogelaugenahorn zu fertigen und die vom Kunden gelieferten Einzelkomponenten zu einem Ganzen zusammen zu fügen.

Für den Halsbau war ein "Musterhals" einer ESP-Strat beigefügt, der von den Abmessungen bzw. Rundungen möglichst genau kopiert werden sollte, weil dieses der Lieblings-Hals des Kunden ist.

Das war eine schwierige Aufgabe, die letztlich sehr gut gelungen ist.

Beim Zusammenbau waren dann noch die fast standardmäßigen Hindernisse zu überwinden, wie zu kleine Korpusausfräsungen für die großen Potis und das größere Tremolo, fehlender Abschirmlack, Löcher für das Pickguard an den falschen Stellen und zu lange Madenschrauben bei den einzelnen Sattelreitern. Aber was macht man nicht alles, um ein tolles Endergebnis zu erzielen.

Die Gitarre spielt sich klasse, klingt mit den 57'er Strat-Pickups super und lässt sich dank geduldigem Einstellen butterweich "tremolieren". Ich freue mich schon auf die Auslieferung beim Kunden.