Ruby

 

Köstlicher Rubinet-Wein war das Ausgangsprodukt für die Farb- und Namensgebung. Die Gitarre wurde eigenhändig vom Besitzer mit seinem Lieblings-Rotwein gefärbt. Dazu sollte ein Pickguard entworfen werden, welches viel Holz freigeben sollte, also anders, als herkömmliche Strat-Pickguards. Aus meinem Entwurf hat der Besitzer sich dann von einer Firma das Pickguard aus Edelstahl anfertigen lassen. Weiter sind rockig klingende Bad-Rat-Pickups von David Barfuss zum Einsatz gekommen und ein spezielles Tuner-System von Steinberger, welches von Stewmac aus U.S.A. geliefert wurde.

Sinngemäßer Kommentar des stolzen Besitzer nach den ersten Erprobungen zuhause: "Ich kann mich an Ruby gar nicht sattsehen!" Das sagt alles!

 

Ein paar passende Fotos habe ich gerade von ihm bekommen...