Bei dieser schönen Ibanez-Gitarre sollte auch wie beim Projekt "Ricky" die Kopfplattenform durch Angleichung an die Kontur des Body verändert werden.

 

Weiterhin bestand der Wunsch, die alte Lackierung zu entfernen und die Gitarre weiß werden zu lassen, wobei durchaus die Holzmaserung durchkommen sollte. Eine glänzende Oberfläche war unerwünscht.

 

Nachdem der alte Lack endlich "weggesprengt" war (die Grundierung sollte wahrscheinlich 5 Gitarristen-Generationen halten) habe ich in einem 1. Versuch das nackte Holz (eine hellere Mahagoni-Art) mit weißer Beize gefärbt. Danach schimmerte mir aber zuviel Holzton durch.

 

Im 2. Versuch habe ich dann zunächst schwarz gebeizt, die schwarze Beize dann weitgehend weggeschliffen, so dass noch schwarz in der Maserung stehen blieb, und habe dann mehrfach in weiß nachgebeizt. Anschließend hatte ich ein Finish aus Parkettversiegelung vorgesehen, welches nicht hochglänzend sein würde. Beim Auftragen mit dem Pinsel gab es aber ein Problem mit dem Verlaufen der untersten schwarzen und der weißen Schicht.

 

Daher habe ich alles nochmal abgeschliffen, wieder schwarz aufgetragen und größtenteils weggeschliffen, dann noch ein paar mal weiß gebeizt und anschließend die Versiegelung mit Matt-Klarlack aus der Sprühdose vorgenommen. Diesmal ist es gut geworden. Besitzer und "Family" erfreuen sich nun an diesem schönen Stück.

 

Hier ein "Vorher- und ein paar Nachher-Fotos"...

Aktuelles

FRISCH EINGETROFFEN

Abgelagertes Korina Tonholz. Reicht für den Bau von 3 zweiteiligen Gitarren nebst Hälsen im Stil von z.B. Explorer, Flying V, LP Junior oder Moderne (alles eingetragene Modelle der Fa. Gibson, U.S.A.).

Zu verkaufen:

 

Sämtliche meiner vorhandenen Eigenbau-Gitarren in der Preislage zwischen 500 und 1200 € mit Ausnahme zweier unverkäuflicher Gitarren.

 

 

 

Kontakt per Kontaktformular oder telefonisch unter 0170-7528429