Dot-Inlays nachgerüstet

1998 wurde meinem Kunden diese schöne Gitarre auf seinen Wunsch  vom Gitarrenbauer Geipel ohne Griffbretteinlagen gebaut.

Fällig wurde das Nachbearbeiten der Bünde (Verrunden der Oberkanten). Bei der Gelegenheit sollten nun Perlmutt-Dots nachgerüstet werden. Das mache ich immer mit eingefärbtem 2-Komponentenkleber. Vorher klebe ich das Griffbrett zum Schutz vor zuviel austretendem Kleber ab und bohre oder fräse die Inlay-Umrisse durch das Kreppband. Nach dem Aushärten kann der größte Teil des überschüssigen Klebers mit dem Kreppband abgezogen werden.

Überstehende Teile habe ich anschließend vorsichtig mit einem Dremel abgeschliffen und fertig.

Aktuelles

Ab sofort nehme ich keine Korpus-Lackierarbeiten mehr vor.

Jetzt auch auf INSTAGRAM aka: dr.kah1

Zu verkaufen:

 

Sämtliche meiner vorhandenen Eigenbau-Gitarren in der Preislage zwischen 500 und 1200 € mit Ausnahme zweier unverkäuflicher Gitarren.

 

 

 

Kontakt per Kontaktformular oder telefonisch unter 0170-7528429


Anrufen

E-Mail