Dot-Inlays nachgerüstet

1998 wurde meinem Kunden diese schöne Gitarre auf seinen Wunsch  vom Gitarrenbauer Geipel ohne Griffbretteinlagen gebaut.

Fällig wurde das Nachbearbeiten der Bünde (Verrunden der Oberkanten). Bei der Gelegenheit sollten nun Perlmutt-Dots nachgerüstet werden. Das mache ich immer mit eingefärbtem 2-Komponentenkleber. Vorher klebe ich das Griffbrett zum Schutz vor zuviel austretendem Kleber ab und bohre oder fräse die Inlay-Umrisse durch das Kreppband. Nach dem Aushärten kann der größte Teil des überschüssigen Klebers mit dem Kreppband abgezogen werden.

Überstehende Teile habe ich anschließend vorsichtig mit einem Dremel abgeschliffen und fertig.

Aktuelles:                                  Bis auf Weiteres kann ich leider keinerlei Aufträge mehr annehmen!

Den Bau von Instrumenten und Hälsen biete ich zukünftig nur noch für regionale Kunden, mit denen ich mich persönlich vor Ort austauschen kann. Ich nehme aus zeitlichen Gründen keine Korpuslackierarbeiten mehr vor. Ölen/Wachsen kann ich aber anbieten.


Anrufen

E-Mail